Browsed by
Autor: Falko Werner

„Müssen von Anfang an konkurrenzfähig sein“

„Müssen von Anfang an konkurrenzfähig sein“

Auch wenn das Wunder von Nendingen erwartungsgemäß ausgeblieben ist, konnten die DRL-Ringer des ASV im letzten Heimkampf der Saison einen starken 14:9-Sieg gegen Schifferstadt verbuchen. Um in der nächsten Saison ganz vorne mitmischen zu können, brauchen die Nendinger dringend einen stärkeren Hinrundenkader. Nach dem blitzschnellen 39-Sekunden-Schultersieg von Ivan Cherkas (60 kg, GR) und dem klaren Punktsieg von Georgi Sakandelidze (130 kg, F) kam plötzlich auch Markus Scheu ins Grübeln. (Quelle: https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/tuttlingen_artikel,-m%C3%BCssen-von-anfang-an-konkurrenzf%C3%A4hig-sein-_arid,10993413.html)

VIDEOBEWEIS ENTSCHEIDET FÜR WEINGARTEN

VIDEOBEWEIS ENTSCHEIDET FÜR WEINGARTEN

Als Mattenleiter Uwe Steuler sich die letzte Szene dieses dramatischen Halbfinal-Rückkampfs zwischen Germania Weingarten und dem KSV Ispringen nochmal anschaute und seine Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber korrigierte, kannte der Jubel im Hexenkessel Mineralix-Arena keine Grenzen mehr. Die Germanen stehen erstmals im Finale der Deutschen Ringerliga! 9:5 hieß es am Ende des Rückkampfes. Damit hatte Weingarten die 10:11-Niederlage aus dem Hinkampf noch drehen können. (Quelle: https://meinsportpodcast.de/mixed-sport/sportplatz/drl-videobeweis-entscheidet-fuer-weingarten/)

Ispringen verpasst Sieg in letzter Sekunde – Germania Weingarten zieht ins Finale der DRL ein

Ispringen verpasst Sieg in letzter Sekunde – Germania Weingarten zieht ins Finale der DRL ein

Weingarten. Der Halbfinal-Rückkampf des amtierenden Meisters der Deutschen Ringerliga (DRL) KSV Ispringen gegen den Traditions-Ringerclub Germania Weingarten hatte es in sich. In der letzten Sekunde des zehnten und letzten Kampfes verstummte die tosende und siegessichere Zuschauermenge in der Weingartener Mineralix-Arena plötzlich. Einer der besten Ispringer Griffkünstler, der Russe Israil Kasumov, warf seinen Weingartener Gegner Mago Kadimagomedov beim Stand von 5:6 nach Punkten im letzten Moment aus dem Ring und Kampfrichter Uwe Steuler zeigte vier Wertungspunkte für den KSV. „Das wäre…

Weiterlesen Weiterlesen