Spitzenduell in Ispringen – Weltstar vor DRL-Premiere

Zum absoluten Spitzenduell der Deutschen Ringerliga kommt es am Wochenende in Ispringen, während sich die Zuschauer in Nendingen auf die Premiere eines absoluten Weltstars des Ringsports freuen dürfen.

Wenn am Sonntag um 18 Uhr in der Festhalle Ispringen der heimische KSV Ispringen den VfK Schifferstadt emfängt, können sich die Ringsportfans auf DEN Spitzenkampf der DRL freuen. Zweiter gegen Erster, das verspricht hochklassigen Sport, enge Duelle und jede Menge Dramatik. Für das Team von Alexander Leipold wird es darum gehen, den Rückstand auf die Pfälzer nicht bereits auf vier Minuspunkte anwachsen zu lassen, während der VfK mit einem Sieg einen weiteren Schritt Richtung DRL-Finale machen könnte. Für die Ispringer, die beim ersten Aufeinandertreffen sechs Einzelduelle gewinnen konnten, muss das Ziel sein, die damaligen hohen Niederlagen zu vermeiden.

 

Bereits am Samstag treffen um 21 Uhr in der Mühlauhalle in Tuttlingen mit Nendingen und Weingarten die zwei Serienmeister der letzten Jahre aufeinander.

Während die Nendinger wieder auf ihre starke Achse um Daniel Cataraga/Piotr Ianulov und Nikolai Ceban setzen werden, kommt auf Weingartener Seite endlich ein bisher so schmerzlich vermisster Sportler zum Einsatz. Der Kubaner Alejandro Valdes, der in der letzten Saison die Ringsportfans in Deutschland elektrisierte wie kein Zweiter, wird seine Premiere in der DRL feiern.

Die Germanen führten auch gleich ein ausführliches Begrüßungsgespräch mit ihrem Star.

 

Die Kämpfe der Deutschen Ringerliga werden auch dieses Wochenende wieder live bei http://www.sportdeutschland.tv zu sehen sein.

Einzelergebnisse der beiden Kämpfe finden Sie direkt im Anschluss an deren Ende unter http://db.ringerliga.de.

Jetzt teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter