Browsed by
Autor: Thomas Reuter

Drei kubanische Neuzugänge: Weingartener Ringer vor erstem Heimkampf

Drei kubanische Neuzugänge: Weingartener Ringer vor erstem Heimkampf

Weingarten (vg) Die zweite Saison der Deutschen Ringerliga hat am Samstag begonnen. Auswärts gewann der SV Germania Weingarten 10:9 im Lokalderby gegen Titelverteidiger KSV Ispringen. Wer im Kader steht, wurde bei allen Teams erst kurz vorm offiziellen Wiegen bekanntgegeben. Die Geheimnistuerei ? eine Sicherheitsmaßnahme. So wollte man verhindern, dass Sportler kurz vor Saisonbeginn noch abspringen, aus Angst gesperrt zu werden. Hintergrund ist die Abspaltung von fünf Vereinen aus der Liga des Deutschen Ringerbundes und der daraus entstandene Rechtsstreit. Der Ringer-Weltverband…

Weiterlesen Weiterlesen

Aufholjagd nicht belohnt: KSV Ispringen verliert 9:10

Aufholjagd nicht belohnt: KSV Ispringen verliert 9:10

Ispringen. Spannender hätte der Auftaktkampf zur zweiten DRL-Saison nicht enden können. Rund 400 Zuschauer in der Ispringer Festsporthalle erlebten gegen Germania Weingarten am Samstagabend eine Aufholjagd des heimischen KSV-Teams, das angesichts des Endstands von 9:10 aber nicht belohnt wurde.

DRB-Sperre gegen Nachwuchstalent unrechtmäßig

DRB-Sperre gegen Nachwuchstalent unrechtmäßig

Ungläubig und leicht verzweifelt hat das Eisleber Ringernachwuchstalent Dominik Klann von der Sperre des Deutschen Ringerbundes (DRB) gegen seine Person erfahren. Nach dem Willen des DRB darf Dominik zehn Monate nicht an ringkampfsportlichen Einzel- und Mannschaftswettkämpfen in Deutschland teilnehmen. Damit wäre ihm der Start zur Deutschen Junioren-Meisterschaft an diesem Wochenende verwehrt und das nur, weil er für den KAV in der neu gegründeten Deutschen Ringerliga (DRL) antrat. Andreas Kraus, Geschäftsführer des KAV, versteht die Ringerwelt nicht mehr. In vielen Gesprächen…

Weiterlesen Weiterlesen

Weltverband rudert zurück! DRL-Athleten dürfen wieder national und international starten

Weltverband rudert zurück! DRL-Athleten dürfen wieder national und international starten

Nachdem der Weltverband (UWW) kurz vor den Finalkämpfen Sperren für Ringer der DRL ausgesprochen hatte, rudert dieser nun wieder zurück. Auf Druck einer drohenden vorsorglichen Maßnahme gegen die Sportlersperren vor dem Bezirksgericht im schweizerischen Vevey, ließ sich die UWW auf einen Vergleich ein. Dieser beinhaltet die sofortige Rücknahme aller Sportlersperren und den Verzicht auf die Strafen an die Verbände. Zudem verzichtet die UWW auf alle Parteientschädigungen aus dem ersten Verfahren vom Oktober 2017. Bereits damals zog die UWW angekündigte Sperren…

Weiterlesen Weiterlesen