Motiviert aber chancenlos: Eupen verliert hoch

Motiviert aber chancenlos: Eupen verliert hoch

Eupen (vg) DRL-Neuzugang Saitiev Eupen ist am heutigen Samstag in die dritte Saison der Deutschen Ringerliga eingestiegen. Das Team von Trainer Marat Dzeitov unterlag dabei mit 2:26 dem KSV Ispringen.

Der Kampf fand in Kelmis in Ostbelgien nahe der deutschen Grenze statt. Die Mannschaft um Initiator Issa Gamboulatov setzte sich als Saisonziel, sich bestmöglich zu präsentieren. Entsprechend motiviert startete das Team in den Kampftag – hatte am Ende aber keine Chance gegen den KSV. Alleine 4 der 10 Kämpfe endeten vor Ablauf der regulären sechs Minuten – drei davon nach technischer Überlegenheit, einer durch Schultersieg.

Die Einzelergebnisse im Überblick gibt’s hier.

Die Kommentare sind geschloßen.