Browsed by
Kategorie: Pressespiegel

„Müssen von Anfang an konkurrenzfähig sein“

„Müssen von Anfang an konkurrenzfähig sein“

Auch wenn das Wunder von Nendingen erwartungsgemäß ausgeblieben ist, konnten die DRL-Ringer des ASV im letzten Heimkampf der Saison einen starken 14:9-Sieg gegen Schifferstadt verbuchen. Um in der nächsten Saison ganz vorne mitmischen zu können, brauchen die Nendinger dringend einen stärkeren Hinrundenkader. Nach dem blitzschnellen 39-Sekunden-Schultersieg von Ivan Cherkas (60 kg, GR) und dem klaren Punktsieg von Georgi Sakandelidze (130 kg, F) kam plötzlich auch Markus Scheu ins Grübeln. (Quelle: https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/tuttlingen_artikel,-m%C3%BCssen-von-anfang-an-konkurrenzf%C3%A4hig-sein-_arid,10993413.html)

VIDEOBEWEIS ENTSCHEIDET FÜR WEINGARTEN

VIDEOBEWEIS ENTSCHEIDET FÜR WEINGARTEN

Als Mattenleiter Uwe Steuler sich die letzte Szene dieses dramatischen Halbfinal-Rückkampfs zwischen Germania Weingarten und dem KSV Ispringen nochmal anschaute und seine Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber korrigierte, kannte der Jubel im Hexenkessel Mineralix-Arena keine Grenzen mehr. Die Germanen stehen erstmals im Finale der Deutschen Ringerliga! 9:5 hieß es am Ende des Rückkampfes. Damit hatte Weingarten die 10:11-Niederlage aus dem Hinkampf noch drehen können. (Quelle: https://meinsportpodcast.de/mixed-sport/sportplatz/drl-videobeweis-entscheidet-fuer-weingarten/)

Ispringen verpasst Sieg in letzter Sekunde – Germania Weingarten zieht ins Finale der DRL ein

Ispringen verpasst Sieg in letzter Sekunde – Germania Weingarten zieht ins Finale der DRL ein

Weingarten. Der Halbfinal-Rückkampf des amtierenden Meisters der Deutschen Ringerliga (DRL) KSV Ispringen gegen den Traditions-Ringerclub Germania Weingarten hatte es in sich. In der letzten Sekunde des zehnten und letzten Kampfes verstummte die tosende und siegessichere Zuschauermenge in der Weingartener Mineralix-Arena plötzlich. Einer der besten Ispringer Griffkünstler, der Russe Israil Kasumov, warf seinen Weingartener Gegner Mago Kadimagomedov beim Stand von 5:6 nach Punkten im letzten Moment aus dem Ring und Kampfrichter Uwe Steuler zeigte vier Wertungspunkte für den KSV. „Das wäre…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Wunder von Nendingen bleibt aus

Das Wunder von Nendingen bleibt aus

Trotz eines 14:9-Heimerfolgs gegen den VfK Schifferstadt ist der ASV Nendingen im Halbfinale um die Meisterschaft in der Deutschen Ringerliga (DRL) ausgeschieden. Nach dem 5:21 im Hinkampf sorgten die ASV-Ringer für einen versöhnlichen Saisonabschluss. Sie gewannen sieben der zehn Kämpfe. Eine Woche nach der krachenden Niederlage im ersten Halbfinale in Schifferstadt hatte sich beim ASV niemand mehr Chancen ausgerechnet, den Rückstand von 16 Punkten aufzuholen und ins Finale einzuziehen. ASV-Geschäftsführer Markus Scheu bekräftigte vor dem Kampfbeginn in der Tuttlinger Mühlauhalle sogar, dass er nicht…

Weiterlesen Weiterlesen