VfK Schifferstadt verliert zu Hause gegen Germania Weingarten

VfK Schifferstadt verliert zu Hause gegen Germania Weingarten

Patzer bei den Schifferstädter – Javid Hamzatao überschreitet Gewichtstoleranz. 

Nach dem ersten Anschein sieht es im Wettkampfprotokoll gar nicht so schlecht für Schifferstadt aus. Weingarten gewinnt sechs Kämpfe, vier Siege holte sich Schifferstadt. Aber das stimmt so nicht.

Javid Hamzatao (BLR) war 300 Gramm zu schwer für seine Gewichtsklasse, bestritt zwar seinen Kampf gegen Maxim Safarian (RUS) und gewann diesen auch. Musste aber seine vier Mannschaftspunkte wegen der Gewichtsüberschreitung an Weingarten abgeben.

Kommentar vom Schifferstädter Trainer Markus Scherer: „Ein schlechter Tag für den Ringer und uns, sowas sollte uns nicht passieren. Er war auf die alte Gewichtsklasse von 2017 (98kg) eingestellt. Unsere heimischen Zuschauer waren sichtlich enttäuscht über diesen Lapsus. Wir hatten versucht nach der großen Pause aufzuholen, dies gelang uns nicht. Da half auch nicht, dass in 87kg Greco, Alan Ostaev (RUS) den deutschen Ringer Jan Fischer, mit einem Ausheber aus der Bodenlage, mit 15:0 überragend deplatzierte.“

Der Schifferstädter Zelimkhan Abakarov (RUS) holte volle Mannschaftspunkte gegen Vasyl Shuptar (UKR) mit einer Beinschraube, die er mehrfach ausführte.

Für Begeisterung bei den Zuschauern sorgte ebenfalls der Kampf Zurabi Erbotsonashvili (GEO) gegen Magomed Kadimagomedov (RUS) in 77kg Freistil. Bis zum Schluss, war der Kampf offen. Erbittert wurde um jeden Punkt gekämpft und Kadimagomedov siegte mit einem Punkt Vorsprung (9:10)

„Weingarten beansprucht seine Favoritenstellung in der DRL-Ligatabelle“, dies bekräftigte Trainer Frank Heinzelbecker.

Dem ASV Nendingen und dem VfK Schifferstadt fehlen jeweils ein Kampf in der Tabelle. Dieser Kampf findet nächstes Wochenende beim VfK Schifferstadt statt.

Weingarten muss noch zwei Kämpfe bis zum Halbfinale bestreiten, der VfK Schifferstadt noch drei Kämpfe.

Die Begegnung pfiff Kampfrichter Sükrü Cakmak.

Foto: Bianca Heinzelbecker

Die Kommentare sind geschloßen.