Los geht’s! Weingarten und Schifferstadt eröffnen dritte DRL-Saison

Los geht’s! Weingarten und Schifferstadt eröffnen dritte DRL-Saison

Das Warten hat ein Ende. Nach 232 Tagen Sommerpause nimmt die Deutsche Ringerliga diesen Samstag den Betrieb wieder auf. Und der Auftakt der insgesamt dritten Saison hat es in sich. In der Neuauflage des letztmaligen Finals treffen der SV Germania Weingarten und der VfK Schifferstadt aufeinander. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr in der Weingartener Mineralix-Arena. / Titelfoto: Bianca Heinzelbecker

Die Gastgeber wollen auch in diesem Jahr ein gewichtiges Wörtchen um den Titel mitreden, haben den ohnehin schon hochkarätig besetzten Kader ihrer beiden Erfolgstrainer Frank Heinzelbecker und Waldemar Galwas dafür punktuell noch einmal verstärkt. Die bewährte russische Freistil-Achse um Magomed Kadimagomedov (77 kg) und Arsen-Ali Musalaliev (87 kg) ist geblieben, genau wie die kubanischen Publikumslieblinge Alejandro Valdes Tobier (67 kg Freistil) und Oscar Pino (130 kg griechisch-römisch). Auf den Abschied von Altmeister Adam Juretzko reagierten die Weingartener mit der Verpflichtung des Ungarn Laszlo Szabo (77 kg griechisch-römisch), für die Klasse bis 67 kg griechisch-römisch holten sie den Rumänen Danior Islamov aus Nendingen zurück.

Bei den Schifferstädtern hat sich derweil auch abseits der Matte einiges getan. Die Meister-Trainer Markus Scherer und Erol Bayram haben sich genauso zurückgezogen wie Geschäftsführer Murat Ögat. Marvin Scherer als Teammanager und Daniel Baumann als Kaderplaner halten beim VfK fortan die Zügel in der Hand, wollen ihn auch in der bevorstehenden Saison auf Titelkurs halten. Dabei setzen sie auf viele bewährte Leistungsträger wie die Russen Sanal Semenov (63/67 kg griechisch-römisch) und Murshid Mutalimov (67/72 kg Freistil) oder die georgischen Greco-Asse Ramaz Zoidze (72 kg) und Jakobi Kajaja (130 kg). Mit Junioren-Weltmeister Akhmed Idrisov (Russland/60 kg Freistil) oder Ex-Europameister Fatih Cakiroglu (Türkei/130 kg Freistil) wurde hier und da aber auch nochmal spektakulär nachgelegt.

Wie schon in der Vorsaison dürfen sich die Zuschauer beim badisch-pfälzischen Derby zwischen Weingarten und Schifferstadt sicherlich auch diesmal auf hochklassigen Ringsport freuen. Ein Klassiker, der Lust auf mehr macht!

Text: Christoph Lother
Foto: Bianca Heinzelbecker (auf dem Foto: Magomed Kadimagomedov)

Die Kommentare sind geschloßen.