Siegreiche Heimteams – Nendingen und Weingarten gewinnen

Siegreiche Heimteams – Nendingen und Weingarten gewinnen

(vg) ASV Nendingen gewinnt 17:13 gegen den KSV Ispringen – SV Germania Weingarten bezwingt in einem hochspannenden Kampfabend den KAV Eisleben mit 12:10.

Die erste Hauptrunde geht so langsam dem Ende zu. Am heutigen Samstagabend standen sich in der Mühlausporthalle in Tuttlingen der ASV Nendingen und der bis dato ungeschlagene KSV Ispringen gegenüber. Das Duell konnte am Ende das Heimteam mit 17:13 für sich entscheiden.

Auch in Weingarten hat man wieder gesehen, dass es in der Deutschen Ringerliga spannend bleibt. In einem hochspannenden und emotionalen Kampfabend setzten sich die Germanen in der heimischen Minerlix-Arena hauchdünn mit 12:10 durch. Die Entscheidung fiel im letzten Kampf des Abends durch SVG-Neuzgang Laszlo Szabo in der Gewichtsklasse bis 77 Kilogramm Griechisch-Römisch. Für den SVG ist es der vierte Sieg im vierten Kampf.

Morgen, am Sonntag, geht es für den ASV Nendingen direkt wieder auf die Matte gegen Saitiev Eupen. Kampfbeginn ist um 17 Uhr in Tuttlingen.

Am 26.10.19 um 19.30 Uhr ringt der VfK Schifferstadt in Eisleben den letzten Kampf der ersten Hauptrunde. Ab November stehen sich das in der zweiten Hauptrunde Schifferstadt, Ispringen, Weingarten und Nendingen gegenüber. Im neuen Jahr geht es dann in die entscheidende Endrunde.

Mehr zu den kommenden Terminen gibt’s hier.

Die Kommentare sind geschloßen.