Schultersieg im letzten Kampf: Germania Weingarten gewinnt gegen ASV Nendingen

Schultersieg im letzten Kampf: Germania Weingarten gewinnt gegen ASV Nendingen

Weingarten (vg) Im ersten Kampf der zweiten Hauptrunde empfing am Samstagabend der SV Germania Weingarten den ASV Nendingen. Vor dem „Duell der Dauerrivalen“ waren sich beide hochkarätig besetzten Teams sicher: Das wird ein knappes Ding. Am Ende entschied der überraschende Schultersieg im letzten Kampf die Begegnung. Endstand: 17:13.

Die Germanen gingen in den Kampf erneut mit 6 Minuspunkten, da nur ein Deutscher auf der Kaderliste stand. In die Pause ging es dann mit einem 8:8 unentschieden. Auch in der zweiten Hälfte blieb es spannend. Vor dem letzten Kampf des Abends stand es weiterhin unentschieden: 13:13

Mago Kadimagomedov überraschte dann in Kampf 10 des Abends seinen Kontrahenten Gadzhimurad Omarov vom ASV in der Gewichtsklasse bis 77 Kilogramm Freistil mit einer entwaffnenden Aktion und legte den Nendinger auf die Schultern. So entschied der SVG die Begegnung am Ende mit 17:13 für sich und bleibt weiterhin ungeschlagen.

In der Begegnung am Samstagabend konnte der SV Germania Weingarten sieben Kämpfe für sich entscheiden – der ASV Nendingen holte drei Siege.

Für den ASV Nendingen gilt es jetzt am 23. November gegen den KAV Eisleben 2 Punkte zu holen um sich auf der Setzliste oben zu halten. Der SV Germania Weingarten steht unangefochten auf Rang 1. Der SVG muss am selbsten Tag auswärts gegen den KSV Ispringen ran.

Mijain Lopez zu Besuch in Weingarten
Highlight für viele Besucher an diesem Abend am Rande der Matte war der Besuch von Mijain Lopez. Der hochdekorierte Schwergewichtler (3x Olympiasieger, 5x Weltmeister) ist eigentlich erst wieder im Rückkampf im Einsatz. Der fünffache Weltmeister und dreimalige Olympiasieger trainiert aber auch aktuell in Nendingen und ließ es sich nicht nehmen seine Mannschaft anzufeuern. Er wurde mit viel Applaus vom Publikum begrüßt und nahm sich die Zeit für Fan-Selfies und Gespräche.

Der Kampf um die beste Ausgangslage in den Playoffs geht weiter. Hier sind die nächsten Termine:

23.11.2019: KSV Ispringen –Germania Weingarten

23.11.2019: ASV Nendingen –KAV Eisleben

24.11.2019: KSV Ispringen –KAV Eisleben

30.11.2019: ASV Nendingen –Germania Weingarten

30.11.2019: KAV Eisleben –KSV Ispringen

07.12.2019: SV Germania Weingarten – KSV Ispringen

07.12.2019: KAV Eisleben  –ASV Nendingen

Die Kommentare sind geschloßen.