Öffentliche Mitteilung des KAV Eisleben

Öffentliche Mitteilung des KAV Eisleben

Liebe Sportfreunde,

leider muss der KAV Eisleben auf das Halbfinale gegen den KSV Ispringen verzichten. Nachdem wir uns überraschenderweise vor dem Titelverteidiger VfK Schifferstadt platzieren konnten und dadurch in die zweite Hauptrunde einzogen, wurde unsere Saisonplanung auf den Kopf gestellt. Die für das Viertelfinale und ein eventuelles Halbfinale eingeplanten Finanzen, wurden somit für die zusätzlichen Hauptrundenkämpfe benötigt. Zwar hätte uns Werner Koch dankenswerterweise unterstützt, jedoch sehen wir diese Finanzen sinnvoller für die kommende Saison und das Vorankommen der DRL eingeplant. Diese Entscheidung fällt uns nicht leicht, aber wegen diverser Absagen unserer Ringer (Trainingslager, Turnier), hätten wir keine konkurrenzfähige und vermutlich sogar eine nur unvollständige Mannschaft stellen können. Die Planungen für kommende Saison laufen auf Hochtouren und wir sind guter Dinge, diese ohne fremde Hilfe, mit einer konkurrenzfähigen Truppe bestreiten zu können.

Titelfoto: Symbolbild, Christian Streibert

Die Kommentare sind geschloßen.