Browsed by
Schlagwort: Nendingen

Nendingen mit Sieg, Ispringen trotzdem Gruppensieger

Nendingen mit Sieg, Ispringen trotzdem Gruppensieger

Nendingen (ms) Mit dem ASV Nendingen und dem KSV Ispringen haben sich neben Germania Weingarten zwei Teams in den Kreis der Meisterschaftskandidaten gespielt, die letzte Saison im Halbfinale ausgeschieden sind. Am vergangenen Wochenende gelang Nendingen im Heimkampf die Revanche für die Auftaktniederlage in Ispringen. Erneut machte sich dabei die Wichtigkeit der Deutschquote bemerkbar. Denn während es Nendingen im Hinkampf durch die verletzungsbedingte Absage eines deutschen Ringers nicht schaffte, zwei einheimische Ringer auf die Matte zu bringen und damit sechs Strafpunkte…

Weiterlesen Weiterlesen

Bleiben Weingarten und Ispringen weiter ungeschlagen? Vorschau aufs Wochenende

Bleiben Weingarten und Ispringen weiter ungeschlagen? Vorschau aufs Wochenende

(vg) / Titelfoto: Peter Hanselmann // Wir blicken voraus auf das nächste Kampfwochenende in der Deutschen Ringerliga. Am Samstagabend stehen gleich zwei Kämpfe auf dem Programm. Noch befinden wir uns in der Rückrunde der ersten Hauptrunde – das heißt es bleibt beim Stilartwechsel. Unter anderem bedeutet das, die Gewichtklasse bis 60 Kilogramm wird Freistil gerungen. Der bislang ungeschlagene SV Germania Weingarten trifft in seinem letzten Kampf dieser Hauptrunde zuhause auf den KAV Eisleben. Gegen das Team aus der Lutherstadt konnten…

Weiterlesen Weiterlesen

„Müssen von Anfang an konkurrenzfähig sein“

„Müssen von Anfang an konkurrenzfähig sein“

Auch wenn das Wunder von Nendingen erwartungsgemäß ausgeblieben ist, konnten die DRL-Ringer des ASV im letzten Heimkampf der Saison einen starken 14:9-Sieg gegen Schifferstadt verbuchen. Um in der nächsten Saison ganz vorne mitmischen zu können, brauchen die Nendinger dringend einen stärkeren Hinrundenkader. Nach dem blitzschnellen 39-Sekunden-Schultersieg von Ivan Cherkas (60 kg, GR) und dem klaren Punktsieg von Georgi Sakandelidze (130 kg, F) kam plötzlich auch Markus Scheu ins Grübeln. (Quelle: https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/tuttlingen_artikel,-m%C3%BCssen-von-anfang-an-konkurrenzf%C3%A4hig-sein-_arid,10993413.html)

Das Wunder von Nendingen bleibt aus

Das Wunder von Nendingen bleibt aus

Trotz eines 14:9-Heimerfolgs gegen den VfK Schifferstadt ist der ASV Nendingen im Halbfinale um die Meisterschaft in der Deutschen Ringerliga (DRL) ausgeschieden. Nach dem 5:21 im Hinkampf sorgten die ASV-Ringer für einen versöhnlichen Saisonabschluss. Sie gewannen sieben der zehn Kämpfe. Eine Woche nach der krachenden Niederlage im ersten Halbfinale in Schifferstadt hatte sich beim ASV niemand mehr Chancen ausgerechnet, den Rückstand von 16 Punkten aufzuholen und ins Finale einzuziehen. ASV-Geschäftsführer Markus Scheu bekräftigte vor dem Kampfbeginn in der Tuttlinger Mühlauhalle sogar, dass er nicht…

Weiterlesen Weiterlesen