Offenes Gesprächsangebot der DRL an den DRB

Sehr geehrte Vertreter des DRB,

die Diskussion der jüngsten Zeit wird von Regelverschärfungen, Sanktionsdrohungen und Ähnlichem geprägt. Wir als DRL sind der Auffassung, dass es dem Ringen, unserem Sport, den Vereinen, Trainern, Athleten und den Jugendlichen, einen weitaus größeren Vorteil bringt, wenn wir zu einer gemeinsamen Gesprächskultur finden.

Wir sehen im DRB und in der DRL den Willen, das Beste für unseren Sport zu erreichen. Da können unterschiedliche Vorstellungen über den Weg dorthin nicht das letztentscheidende Kriterium sein. Diese divergierenden Auffassungen können im Gesprächsweg zwischen Menschen guten Willens angenähert und zum Kompromiss geführt werden.

Wir haben uns deshalb an dem orientiert, was andere Sportarten wie der Fußball, der Handball, das Eishockey und viele andere mehr bereits erfolgreich praktizieren. Wir schlagen deshalb vor, auf der Grundlage des Eckpunktepapiers eine gemeinsame, kooperative Zukunft zu besprechen.

Wir fordern Sie hiermit auf und laden Sie ein, den Dialog an die Stelle von Eskalationsszenarien zu setzen.

Wir werden uns separat mit der Einladung zu einem konkreten Gesprächstermin an Sie wenden.

Die Deutsche Ringerliga

Anhang:

Jetzt teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter