Wiedergutmachung heißt das Zauberwort – Die DRL vor der sechsten Runde

Wiedergutmachung heißt das Zauberwort dieses Wochenende in der Deutschen Ringerliga. Drei der vier Teams, die auf die Matte gehen, wollen es besser als in der Vergangenheit machen.

Dabei kommt es nun zu den ersten Rückkämpfen, bei denen manch offene Rechnung beglichen werden soll.

3:18 hieß es ersten Kampftag in Weingarten gegen den VfK Schifferstadt. Ein Kantersieg der Pfäzer, den in dieser Höhe niemand erwartet hatte. Wenn nun am Samstag (Wilfried-Dietrich-Halle Schifferstadt, 19.30 Uhr) die Germanen beim Tabellenführer der DRL antreten, dann wird das Team von Frank Heinzelbecker diese Schmach unbedingt tilgen wollen.

Ihre Hoffnungen setzen die Badener dabei unter anderem auf die Nachverpflichtung Magomed Kadimagomedov, der bei seinem Sieg gegen Davit Tlashadze wohl DEN Kampf der bisherigen DRL-Runde zeigte.

 

Aber wer Markus Scherer und Erol Bayram kennt, weiß, dass sie alles dafür tun werden, weiter mit dem VfK an der Spitze zu bleiben. Die georgische Achse um die beiden Sensationsringer Georgi Melia und Iakobi Kajala wird sich den Heimfans garantiert auf den Punkt vorbereitet präsentieren.

 

Zum Duell der am letzten Wochenende Enttäuschten kommt es in Ispringen (Festhalle Ispringen, 19.30 Uhr), wo der KAV Eisleben zu Gast ist.

Nach der Niederlage gegen Weingarten werden die Ispringer es vor ihrem Publikum diese Woche besser machen wollen. Vor allem Georgi Ketoev, der letzte Woche in der zweiten Halbzeit seines Kampfes förmlich einbrach, wird auf Wiedergutmachung aus sein. Hochklassig wird das Duell zwischen dem Ispringer Igor Besleaga und dem Olympiasieger aus Rio, Davor Stefanek, der für Eisleben auf die Matte geht.

Gerade Stefanek wird diese Woche einige unruhige Nächte gehabt haben, denn dass er in Nendingen gegen Daniel Cataraga vier Mannschaftspunkte abgab, wird und darf ihm aus Eislebener Sicht nicht wieder passieren.

Somit ist auch an diesem Wochenende in der DRL alles offen. Klar ist nur, dass es wieder spannend und hochklassig werden wird.

 

Die Kämpfe der Deutschen Ringerliga werden auch diesen Samstag wieder live bei http://www.sportdeutschland.tv zu sehen sein. Auch wird es wieder eine Begleitung des Abends auf der Facebook-Seite der Deutschen Ringerliga http://www.facebook.com/ringerliga geben. Einzelergebnisse der beiden Kämpfe finden Sie direkt im Anschluss an deren Ende unter http://db.ringerliga.de.

Jetzt teilen!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter